25MINUTES

Leserin Madlen testet 25MINUTES in Hamburg

By  | 

Eine der Testerinnen war Madlen – ihre Geschichte war besonders und wir wollten sehen, wie sich das Training nach so einer schweren Krankengeschichte verhält. Aber lest selbst.

25MINUTES im Leser-Test

Warum hattest du dich als Testerin beworben? Ich hatte im August 2014 einen sehr schweren Motorradunfall, wobei ich mir diverse Brüche im ganzen Körper zugezogen habe, wieder laufen oder Arme anheben lernen musste und monatelang in Rehakliniken wieder hergestellt wurde. Mittlerweile bin ich körperlich wieder auf einem ordentlichen Zustand, aber da Gerätetraining und laufen / joggen mir verboten sind, da Knochen leider noch nicht vollständig zusammen gewachsen sind und ein Kreuzband im Knie noch gerissen ist, ist das EMS Training die beste Variante, um ohne Knochen- oder Gelenkbelastung, die Muskulatur, also den Körper trotzdem zu trainieren. Da ich dies vor dem Unfall bereits eine Zeit lang durchgeführt hatte, hatte ich auch bereits positive Erfahrungen mit dem Verfahren gemacht und wollte dies gern wieder beginnen.

Was hatte sich durch das Training bei 25MINUTES positiv verändert? Meine sich komplett zurückgebildete Muskulatur am gesamten Körper wird etappenweise wieder aufgebaut, ohne große Schmerzen oder Risiko, dass sich dies negativ auf meinen Körper auswirken könnte. Insbesondere sehr schonend für die Knochen, welche noch in der Heilungsphase sind.

Wie schnell hast du eine Veränderung gespürt? Eigentlich bereits nach dem ersten Mal, da natürlich den Muskelkater. Aber von Training zu Training konnte ich wirklich Besserung spüren. Ich hatte schon immer einen sehr flachen Bauch und kann nun schon nach wenigen Sitzungen einen Sixpack bestaunen vorm Spiegel. 🙂

Konntest du eine Veränderung am Körpergewicht bzw an der Form sehen? Ich habe gemerkt, dass der Körper ganzheitlich straffer ist. Aus früherer Erfahrung weiß ich, dass sich immer mehr Muskelmasse am Körper aufbaut.

Wem würdest du das Training empfehlen? Ich würde es auf jeden Fall Menschen empfehlen, die Ähnliches durchmachen mussten wie ich, welche einfach in ihren Möglichkeiten Sport ausüben zu dürfen sehr eingeschränkt sind durch eventuelle Unfallschäden. Es ist eine einfache Variante, um die Muskulatur wieder aufzubauen. Da ich bereits schon über einen längeren Zeitraum ein solches Training durchgeführt habe, kann ich nur sagen, ich war ein kleiner “Sportmuffel”. Mich mehrmals die Woche 1-2 Stunden im Fitnessstudio abzuschuften, dafür war ich stumpf zu faul. Es ist also perfekt für “Sportmuffel” und Menschen, die zeitlich sehr eingeschränkt sind für ein ausgiebiges Sporttraining. Man kann innerhalb kürzester Zeit den Körper ausreichend trainieren, um auch Muskeln aufzubauen.

Wirst du dein Training bei 25MINUTES fortsetzen? Nach knallharten Verhandlungen :-D, habe ich mich für eine Mitgliedschaft entschieden. Mir diese 6 Trainingseinheiten für umsonst zukommen zu lassen, hat sich also für 25Minutes gelohnt würde ich sagen. Ohne die tollen Mitarbeiter, welche mich sehr motiviert und betreut haben, wäre ich mit großer Wahrscheinlichkeit wieder in mein altes Studio gegangen. Aber bei dem, was mir geboten wird, werde ich in Zukunft gern bei 25 Minutes trainieren…..

Dajana

Dajana ist Gründerin und CreativeMind von Zugar&Zalt. Mit ihrem Blog impulsee | motor & lifestyle ist sie schon lange keine Unbekannte in der BlogSphäre. Sie ist passionierte Boxerin und zeigt das in allen Lebenslagen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.