fitness

Open Air – Workouts für draußen

By  | 

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Jetzt, wo der offizielle Sommeranfang schon eingeläutet wurde, die Uhr auf Sommerzeit umgestellt ist und der Tag somit eher beginnt, kommt man leichter aus den Federn als bisher. Nun liegt es an uns selbst, dies für uns zum Positiven zu nutzen. Das Wetter schreit danach, unser Workout nach draußen zu verlagern. Wenn die Sonne scheint, gibt es keine Ausreden mehr, seinen Hintern nicht hoch zu bewegen.

Und damit die Eiersuche zu Ostern nicht langweilig ist, haben wir hier einige Infos für Euch zusammengesucht und Euch sogar ein Outdoor Workout zusammengestellt <3

Mehr braucht es nicht:

Funktionale Sportkleidung und Laufschuhe sind alles, was wir für unser Outdoor Fitness benötigt. Das Training beginnt direkt vor der Haustür. Den Weg zum nächstgelegenen Trainingsgerät können wir zum Aufwärmen nutzen. Einfach bis zur nächsten Parkanlage joggen und LOS GEHT’S. Nach 5 bis 10 Minuten ist unser Körper auf Betriebstemperatur und wir können mit dem Outdoor Fitnesstraining beginnen.

Sonnenlicht – ein Allround Talent!

Das Sonnenlicht nicht nur wegen der Bildung von Vitamin D gesund für uns ist, haben wir alle schon gehört. Sonnenstrahlen regen die Haut auch zur Bildung von Stickstoffoxid an, das den Körper bei der Regulierung des Stoffwechsels unterstützt und eine Gewichtszunahme bremst.

Planks - Zugar & Zalt beim planking

Planks – Zugar & Zalt beim planking

Outdoor-Fitness erobert unsere Großstädte

Für eine bessere Figur schwitzen immer mehr Menschen in Parks und Grünanlagen. Zum Stadtbild  gehören mittlerweile dazu Liegestütze, Kniebeugen und Klimmzüge. Die Natur wird zum Sportplatz. Mit etwas Einfallsreichtum werden dabei natürliche Begebenheiten genauso genutzt, wie vom Menschen angelegte Gegenstände oder Spielplätze für Kinder: Parkbänke bieten sich für Kraftübungen an und ein Klettergerüst wird zum Zugturm umfunktioniert. Praktisch ist, dass sich das Training abwechslungsreich und als funktionell gestalten lässt. Die Muskeln wachsen und die Kondition steigt.

Übungen für Draußen

Die Übungen lassen sich grob in 4 Kategorien unterteilen:

1. Zugübungen -> Klimmzüge oder Rudern

Damit trainieren wir vor allem die großen Rückenmuskeln und den Armbeuger. Als Trainingswiderstand dient das eigene Körpergewicht, welches wir gegen die Schwerkraft nach oben ziehen.

2. Druckübungen -> Liegestütze und Dips

Dabei drücken wir unseren Körper durch die Armstreckung gegen die Schwerkraft nach oben. Dabei werden die Gegenspieler der Zugbewegung trainiert, also Brust- und Schultermuskulatur und die Armstrecker.

3. Stabilübungen -> Planks in jeglicher Variation

Dabei werden vorwiegend die Muskeln der Körpermitte (Bauch, unterer Rücken, Beckenboden, Zwerchfell) gekräftigt. Brett bzw. Unteramstütz, Seitszütz oder Brücke sind typische Übungen für die Körpermitte.

4. Beinübungen -> Kniebeuge, Ausfallschritt

Rund Zweidrittel unserer Muskelmasse sitzt an den Beinen. Daher gehören Beinübungen in jedes ganzheitliche Fitness-Konzept, um deutlich den Kalorienverbrauch anzukurbeln.

Seitliche Planks - alles für die seitlichen Stabilisatoren

Seitliche Planks – alles für die seitlichen Stabilisatoren

Abwechslungsreich und funktionell

Mehr braucht es wie gesagt gar nicht, um fit zu werden. Kombiniere je eine Übung aus jeder Kategorie miteinander und führe diese etwa je 1 Minute lang durch. Zügiges Wechseln zwischen den Übungen und keine langen Pausen halten den Stoffwechsel in Gang.

Beispiel für ein Outdoor Training:

Klassische Sit ups können überall eingesetzt werden

Klassische Sit ups können überall eingesetzt werden und variieren

– 5-10 Min joggen zum ‚warm-up‘

– Fitness-Zirkel 1:

1 Min Ausfallschritte

1 Min Klimmzüge

1 Min Liegestütze

1 Min Unterarmstütz

– 5-10 Min joggen

– Fitness-Zirkel 2:

1 Min Kniebeugen

1 Min Rudern

1 Min Dips

1 Min Brücke

– 5-10 Min joggen als ‚cool-down’

cool-down - einfach mal die Sonne genießen <3

cool-down – einfach mal die Sonne genießen <3

Zu einem gesunden Lebensstil gehört es sich im Freien aufzuhalten, nicht nur, um Sport zu treiben, sondern auch um vom Sonnenlicht auf der Haut zu profitieren

Gym wear by TR3ND CLOTHING und DESIGUAL <3

xoxo #Zugar

Zugar

Vivi Scissors alias Zugar- das Pendant zu Zalt. Bekanntes Fitness und Tattoo Model aus Hamburg.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.