food

PALEDO – Hamburg’s erstes Paleo-Restaurant

By  | 

Ganz neu in Hamburg findet ihr seit Septemper das PALEDO! Lena und Dominik leben, essen und schlafen nach dem Paleo Style. Und ich habe (fast) eine ganze Woche ihr Paleo-Köstlichkeiten getestet.

„Die Ernährungsweise nach Paleo basiert auf den Gewohnheiten unserer prähistorischen Vorfahren. Es wird jedoch nicht die Ernährung oder das Verhalten des Steinzeitmenschen imitiert. Die moderne Paleo-Küche kombiniert Erkenntnisse aus der Evolutionswissenschaft mit Elementen der modernen Küche. Bei Paleo werden ausschließlich natürliche, unverarbeitete Nahrungsmittel verwendet.“

Zum Frühstück, direkt nach dem Crossfit, habe ich mir einen grünen Powersmoothie gegönnt. Aus Spinat, Banane, Avocado, Kokosmilch und Weizengras.

Mittags gibt es vollwertige, warme Gerichte und Salate (alles online vorab anzusehen). Sehr lecker war z.B. der Ruccola Mango Salat mit einer Scheibe hausgebackenem Brot – glutenfrei und ohne Zucker. Das Paleo-Brot könnt ihr auch einen Tag vorher bestellen und für zuhause mitnehmen. Es ist zwar nicht vegan, aber dafür glutenfrei, ohne Zucker und 100 % Handmade with Love. Die Zutaten für das Brot sind Mandelmehl, Tapioka, Kokosmehl, Flohsamen, Eier aus Freilandhaltung, Kokosmilch und -öl, Apfelessig, hausgemachtes Weinstein-Backpulver, Salz.

Wer ganz ohne Reue Nachtisch genießen möchte, bestellt sich am besten eine Nicecream. Aus Bananen, Kokosmilch und Honig. Wahlweise mit Vanille oder Rohkakao.

Lena und Dominik begrüßen euch im PALEDO, Lehmweg 31a, von Montag bis Samstag (9-20 Uhr). Mit der HVV gelangt ihr über die U3 Eppendorfer Baum oder die U2 Hoheluft Chaussee (bzw. mit den Bussen) ins Restaurant.

Berichtet uns, wenn ihr das PALEDO besucht habt!

xoxo #Anna

gleem

Anna ist Gastautorin bei Zugar&Zalt und Gründerin des Labels Gleem. Sie kreiert naturbelassene & zuckerfreie Sweets. Vegan & Paleo, Raw Food & Glutenfrei. Verfeinert mit echtem Blattgold und Granatapfelblüten. Abends geht sie zum CrossFit oder Tango tanzen.

5 Comments

  1. Ladega

    4. März 2016 at 12:07

    Ich habe eine große Bitte an Sie. Wir waren am Mittwoch in Ihrem Lokal und haben dort gegessen. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Meine Tochter (die auch bei Ihnen reserviert hatte) hat ein Basisbrot bei Ihnen bestellt und gekauft.

    Könnten Sie mir bitte die Zutatenliste zukommen lassen. meine Enkeltochter reagiert leider auf viele Lebensmittel mit Bauchschmerzen.

    Kann man das Brot bei Ihnen auch bestellen und kaufen, wenn man nicht bei Ihnen isst?

    Meine Tochter lebt in Holland und ich könnte dann, wenn wir sie besuchen, vorher bei Ihnen ein Brot bestellen.

    Vielen Dank im Voraus.

    • Gleem

      Gleem

      4. März 2016 at 16:22

      Hallo Marianne.
      Im Paledo kannst du anrufen (040 63736166) und einen Tag im Voraus das Brot bestellen. Auf deren Homepage sind folgende Zutaten aufgelistet: Mandelmehl, Tapioka, Kokosmehl, Leinsamenmehl, Flohsamen, Eier, Kokosmilch, Kokosöl, Apfelessig, Weinsteinbackpulver, Salz.
      In den Sorten: Basisbrot, Leinsamen, Sesam, Mehrkorn und Kürbiskern.

      Süße Grüße: Anna

      • dani

        10. Juli 2017 at 23:06

        Hallo Gleem,
        was kostet so ein Brot?
        Liebe Grüße
        Dani

        • gleem

          gleem

          11. Juli 2017 at 9:26

          Hallo Dani,
          aktuell gibt es „nur“ eine Backmischung zum selber backen. Daraus entsteht eine Kastenform Brot für 7,50 €

          Süße Grüße,
          Anna

  2. Ladega

    4. März 2016 at 12:08

    Mit freundlichen ‚Grüßen
    Marianne Ladega

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.