food

RAW VEGAN Matcha Dessert

By  | 

Heute isst man nicht nur Vegan nein es muss schon RAW-VEGAN sein. Tatsächlich ist der Sprung zur rohen Verwertung ein ganz kleiner, viele meiner Mahlzeiten sind nun auf Rohkost-Basis.

Dieses Rezept mache ich sehr gerne, wenn ich einfach Lust habe zu schlemmen und wenn ich für Besucher Essen zubereite. Als Dessert ist dieses Rezept super köstlich und eigentlich auch sehr schnell zuzubereiten. Das einzige woran ihr rechtzeitig denken müsst, ist die Cashew-Kerne einzuweichen, am besten über Nacht.

raw vegan Matcha dessert

Zutaten

  • 1 Tasse Cashew-Kerne (eingeweicht)
  • 4-5 frische Datteln
  • 3 EL pflanzliche Milch
  • 1/2 TL Matcha
  • 3 EL Kokos
  • 1 EL Goji Beeren

Zubereitung

Die pflanzliche Milch mit Matcha glatt rühren und im Mixer mit den Cashew-Kernen und Datteln zerkleineren bis die Masse smooth ist. Danach mit Kokosflocken verrühren und im Kühlschrank andicken lassen. Ich verfeinere gerne mit Goji Beeren, für den extra Kick Superfood-Power. Ihr könnt aber auch Kakao oder Früchte beigeben, je nachdem welchen Geschmack ihr für euer Dessert bevorzugt.

raw vegan Matcha dessert

Tipp: Cashew Kerne eignen sich neben Seidentofu perfekt als Cremige Grundmasse für Süßspeisen, einfach über Nacht in Wasser einweichen.

xoxo #Dajana

Ich verwende für meine Rezepte nur noch Matcha von KISSA, da diese Produkte besonders schonend und nachhaltig Produziert werden, im Geschmack sanft sind und sich gut verarbeiten lassen.

Dajana

Dajana ist Gründerin und CreativeMind von Zugar&Zalt. Mit ihrem Blog impulsee | motor & lifestyle ist sie schon lange keine Unbekannte in der BlogSphäre. Sie ist passionierte Boxerin und zeigt das in allen Lebenslagen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.