food

Ur-gesunde Snacks von meinpaleo.de für dich

By  | 

Auf der Paleo Convention Berlin habe ich Svenja von meinpaleo.de kennengelernt. Immer mit einem Lachen und einem frechen Spruch bewaffnet, aber vor allem mit unendlich viel Enthusiasmus und Passion für gutes Essen. Mit dem Anspruch regionale Lebensmittel mit ein bisschen Küchenkunst und Gewürzen zu verfeinern und so wenig wie möglich zu verarbeiten, hat sie ihr Label meinpaleo gegründet. Und das habe ich für euch getestet.

Falls ihr noch nicht 100% vertraut seid mit der Paleo-Ernährung, gebe ich euch eine kurze Einführung. Man ist viel Gemüse und Obst, als Omnivore auch Ei, Fleisch und Fisch – aber nur aus artgerechter Haltung oder von Weidetieren. Glutenhaltiges Getreide und Industriezucker isst man nicht. Wer süßen möchte, nutzt Honig aus bienenfreundlicher Imkerei und Brot kann aus Maniok, Nüssen oder Kokos gebacken werden. Aber nun gibt’s Essen 🙂

test

Die Gewürze – Zimt ist nicht gleich Zimt. Das habt ihr sicher auch schon festgestellt. Bei Gewürzen kommt es stark auf die Zusammensetzung der einzelnen Komponenten, die Pflanzensorte und deren Verarbeitung an. Die meinpaleo-Gewürze sind sehr aromatisch und weich im Geschmack. Mir gefällt, das jedes Gewürz noch seine frische Farbe hat, die Kräuter grün sind und frei von Zusatzstoffen sind. Mein Favorit ist der Steak-Pfeffer, mit dem ich nun immer meinen Kohlrabi würze.

Die Knuspertüte – ist der absolute Knaller! Svenja röstet die Sonnenblumenkerne, Mandeln und Cashews in ein wenig Kokosöl. Danach werden die Kerne mit Chilli, Jalapeno, Cayenne, Oregano, Kümmel, Koriander, Paprika, Kurkuma,Kardamom, Ingwer, Zimt und noch ein paar anderen Gewürzen verfeinert. Das Finish ist ein wenig Honig von Frankfurter Honigbienen, die ihren Sommer auf Obstwiesen verbringen. Die Knuspertüte ist prima zum Snacken nach dem Sport oder als gesunde Alternative für einen Abend mit Freunden.

Das Obstpapier wird aus Äpfeln vom Markt hergestellt. Es besteht aus 100% Obst, das von Hand zu einem Püree verarbeitet wird.  Das Obst wird schonend über mehrere Stunden im Ofen gedörrt und anschließend verpackt. Es hat mich sehr an die leckeren Apfelringe von früher erinnert und ich mochte, dass es nicht so süß ist, weil es eben nur aus Äpfeln besteht.

meinpaleo.de und ich haben zum Abschluss ein Geschenk für dich. Gewinne eine Knuspertüte und eine Schachtel Minz-Honigschokolade von GleemSchreib unter den InstagramPost, mit wem du das Päckchen vernaschen möchtes und gewinne deine beiden Gourmet-Snacks. Alternativ kannst du eine Email an hello@zugarandzalt.com senden!

gleem

Anna ist Gastautorin bei Zugar&Zalt und Gründerin des Labels Gleem. Sie kreiert naturbelassene & zuckerfreie Sweets. Vegan & Paleo, Raw Food & Glutenfrei. Verfeinert mit echtem Blattgold und Granatapfelblüten. Abends geht sie zum CrossFit oder Tango tanzen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.