fitness

Wie Zugar&Zalt fliegen lernten

By  | 

Was wir heute ausprobieren?

ACROYOGA

Eine Mischung aus Akrobatik und Yoga – so so 😀 Dajana, deren Fokus ganz klar beim Boxen liegt und Vivi, die sich beim Crossfit am liebsten verausgabt, sollen nun akrobatische Yoga Übungen machen – aha! Da wir ja Humor haben, wagen wir uns auch an dieses Experiment; mit einem kleinen Schmunzeln im Gesicht.

Ein wenig voreingenommen betreten wir die unglaublichen Räumlichkeiten vom Aspria in Uhlenhorst. Bevor es mit AcroYoga losgeht, bekommen wir eine kleine Führung und sind ‚very impressed‚! Vorbei an Stimmungslicht durchflutetem Cardio- und Schwimm-Bereich, über luxuriös eingerichtete Umkleidekabinen, zum hauseigenen Restaurant. Wohlfühlen wird hier groß geschrieben und deswegen besitzt das Aspira außerdem auch ein unglaubliches Angebot an Entspannungsmöglichkeiten im Spa. Außerdem gibt es einen Tennis- und Fußballplatz und auch eine wunderschöne Außenterasse.

Nach dem saunieren im Bademantel lecker dinnieren? Hier kein Problem!

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

Einfach mal vertrauen! Einfach, oder?

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

Erste Übung, Augen zu und fallen lassen …

Genug von Luxus – wir wollten doch „fliegen lernen“

Angekommen am Kursraum, wo gerade noch fleißig andere am Trainieren sind, hat sich schon eine kleine Gruppe getroffen, die mit uns AcroYoga machen wird. Trainer Ralph und seine Co-Trainerin Satya begrüßen uns herzlich und konfrontieren uns direkt mit „heute werdet ihr fliegen lernen“ – Zack, das Lachen von unserer Seite geht los und wird direkt mit „Kathy lacht auch immer“ kommentiert und zeigt auf eine sympatische junge Frau, die wir heute definitiv näher kennenlernen werden. Ob Ralph und Satya wissen, wie ungelenkig eine von uns beiden ist? 😉

Auch beim Acroyoga ist die Aufwärmphase zu Beginn das A & O – meine lieben Sportsfreunde: Unterschätzt diesen wichtigen Part beim Sport nicht!

Nachdem unsere Muskeln warm sind, beginnen wir mit Vertrauens-Übungen. Ihr kennt dies sicherlich noch aus Schulzeiten: Zwei stehen sich gegenüber, und ein Dritter in der Mitte. Jetzt heißt es Körperspannung behalten und fallen lassen… Gar nicht so einfach, wie es aussieht!

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

Vivi lernt die ersten AcroYoga Übungen

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

Kopf zwischen die Beine und …

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

… aus dem Rumpf heraus stabilisieren …

 Team-Work wird bei Acroyoga groß geschrieben. Die Übungen führt man mindestens zu zweit aus – besser zu dritt – vor allem als Anfänger!

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

Die Base fixiert die Hüfte …

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

… und drückt den Flieger hoch …

Partner-Flow ist eine kreative Sequenz von Übungen und Dehnungen, die Möglichkeit, Selbstakzeptanz und Einfühlungsvermögen zu praktizieren. Grundlegend für diese Erfahrung sind Mitgefühl und Wahrhaftigkeit (ahimsa und satya), die ersten beiden Yamas des Yoga. Wenn zwei zu einem werden, werden wir zu einem Atem in Bewegung, gemeinsam – so viel Esoterik hätten wir uns gar nicht zu getraut 😉

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

Die beiden Trainer Satya und Ralph machen es vor …

Spannend das Ganze und wieder sind wir zwei very impressed: Jetzt kommt nämlich der Part des Fliegens. Und schon wieder lacht da jemand und guckt ganz ungläubig… „Das sollen wir auch können?“

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

… und Vivi macht es nach …

Das Schöne beim AcroYogo im Aspira mit Ralph und Satya ist, dass die beiden eine unglaubliche ruhige und entspannte Ausstrahlung haben und diese weitergeben. Beide geben einem das Gefühl, keine Angst haben zu müssen und machen nicht nur jede Übung detailliert vor, sondern stehen mit Rat und Tat jedem beiseite.

Therapeutic Flying bedient sich der Schwerkraft und Metta (liebendes Mitgefühl), um den ‚Flyer‘ zu entspannen und seine Wirbelsäule zu öffnen, während die ‚Base‚ geerdet und geistig und physisch gestärkt wird. Der Flyer kann alle positiven Effekte der Umkehrhaltung genießen, ohne sich anstrengen zu müssen. Und tatsächlich, mit Kathy als Base, schaffen wir beide es zu fliegen. Und das ganz allein – wer hätte das zu Beginn der Stunde gedacht? Ein wahnsinns Gefühl!

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

Den Körper wie ein Brett strecken …

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

… und von Ralph führen lassen …

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

… einfach mal so …

Nicht nur wir beide strahlen bis über beide Ohren und sind fast ein bisschen stolz auf uns, auch Kathy strahlt und sagt: „Ihr werdet nie vergessen, mit wem ihr das erste Mal geflogen seid“ – recht hat sie <3

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

… und plötzlich steht man Kopf …

Entspannung zum Schluss

Thai Massage ist eine Heilkunst, die die Balance im Körper wieder herstellt. Es werden passive Dehnungsübungen aus dem Yoga genutzt, um die Energielinien im Körper des Empfängers zu öffnen – super Sache und Massagen mag doch jeder 😉

Abschliessend sei gesagt:

Partner Acrobatics ist der dynamischste Ausdruck des AcroYoga. Mit der richtigen Technik werden unmöglich scheinende Übungen nicht nur möglich, sondern machen auch noch richtig Spaß.

Also rein in die YogaPants und lernt so wie wir: fliegen!

zugar&zalt _ acroyoga _ aspria uhlenhorst hamburg (9)

Danke für’s Fliegen Kathy, ich hoffe, du konntest es auch genießen 🙂

xoxo #Zugar


SHOP OUR LOOK | All by Tr3nd Clothing



Zugar

Vivi Scissors alias Zugar- das Pendant zu Zalt. Bekanntes Fitness und Tattoo Model aus Hamburg.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.