yoga

#zzBabe No10 | Ava Carstens

By  | 

Ava ist wohl der entzückendste Mensch, den ich in diesem Jahr kennengelernt habe und ich muss sagen, zum Glück. Denn auf Instagram habe ich ihr schon länger gefolgt – das solltet ihr übrigens auch 😉 Aber jetzt stelle ich sie euch in wenigen Worten vor, hier das Interview mit #zzBabe Ava Carstens.

Steckbrief:

Name: Ava Carstens; Alter: 28; Beruf: Ich war die letzten fünf Jahre als freie Consultant und Fashion Director tätig. Und mache seit 2012 die Mode- und Projektleitung vom LOVED&FOUND Magazin. Jetzt widme ich mich einer spannenden, weiteren Aufgabe: Chief Experience Manger der thjnk real. Einem neuen progressiven Zweig der tjnk AG. thjnk real meint: Marken Erlebnis Kultur, vom strategischen Consulting, den Events bis hin zur gezielten Kommunikation über spezifische Kanäle – ein holistisches, umgreifendes Marken-Konzept für die Kunden. Herkunft: Hamburg

Ava Carstens auf Instagram

Was willst du deinen Followern bieten?

Etwas anbieten tue ich meinen Kunden, Kollegen, Mitarbeitern 😉 Freunden, Lesern und Followern zeige ich die Dinge die mich umgeben, beschäftigen, umtreiben. Ganz klar: Yoga, Ausschnitte meiner Arbeiten und Events, Reisen, Menschen, Essen, Erlebnis.

Wer sind deine liebsten Instagrammer?

In Punkto Yoga und Tanz finde ich @rubberlegz großartig. Das ist für mich der Inbegriff von Body Architecture. Jemand der so schön Yoga, Tanz, Kraft und Ästhetik vereint. Gerne mag ich auch @patrickbeach und Morgan @the_southern_yogi . Aber ich liebe es auch und vor allem die Accounts meiner Freunde, von Fotografen, Stylisten, von Surfern, tollen Brands, schönen Cafés und Plätzen auf der Erde zu durchstöbern. Man entdeckt immer wieder inspirierende, neue Profile und eben die Menschen, die dahinter stecken. Dafür liebe ich Instagram, man findet sich über Interessen, über Bild- und Formsprache.

Was muss man in deiner Stadt gesehen haben?

Von der Alster bis zur Elbe einmal alles. Ich liebe Hamburg, bin hier geboren und aufgewachsen. Ich mag die Diversität der Stadt und doch ist es hier so unaufgeregt. Jede Veränderung findet recht langsam statt, dass kann langweilig wirken, ich empfinde es eher als vorsichtig und bedacht. Manchmal fehlt der Raum für schnellen dynamischen Wandel, aber wenn dann mal etwas passiert und es als gut empfunden wird, dann bleibt’s. Hamburg ist sehr treu, ob in Freundschaften, der Bindung an einen Ort, ein Café, Restaurant oder Magazin.

Mein best-of für jetzt hier in diesem Moment:

Lieblingsplatz: An der Elbe, ob sitzend am Ufer oder auf der Fähre, ob im Sonnenaufgang laufend, spazierend oder im Sand liegend – immer schön, immer Heimat. Lieblingscafé um die Ecke: Rain Cafeatery; Yoga: Power Yoga Germany und der Yogaraum Hamburg; Tanz & Performance zum Anschauen: Kampnagel; Lieblingsclub: Der eine hat zugemacht und der andere ist gerade abgebrannt – RIP! Good Food & Drinks: Der Krug, ist wie mein Wohnzimmer. Und seit vielen Jahren konstant gemütlich, lustig, köstlich. Tvino ist meine Lieblingsweinbar mit den besten Weinen, Käse und salzigen Oliven auf St. Pauli. Der Juwelier in der Weidenallee hält ebenso seit Jahren ein gutes Niveau an feinen, ausgewählten Speisen und hat noch nie eine Sonderbestellung „Bitte nur das mit dem, aber ohne dieses.“ von mir abgelehnt.

Wie integrierst du deinen „Sporty Lifestyle“ in deinen Alltag?

Sport und Bewegung sind ein Teil von mir. Heißt: ohne geht es nicht. Mein Alltag ist zugestopft mit Ideen, Aufgaben und Projekten, da ist Yoga der ideale „partner in crime“. Ich fühle mich nach einer Klasse energetisch aufgeladen und gestärkt. Ohne Yoga, Laufen und Surfen wäre ich wohl unvollständig und unglücklich. Bewegung hat eine sehr beruhigende und zugleich aktivierende Wirkung physisch und mental. Hieraus schöpfe ich neue Ideen und Inspirationen, die ich in meine Projekte und Aufträge einfließen lassen. Ein gut funktionierender Kreislauf also.

Was ist deine liebste YogaPose?

Jegliche Form von Inversions und Armbalancen. Ich mag die Verbindung aus Kraft, Balance und Neugierde, die man für einen Handstand, für eine „Krähe“ oder Astavakrasana braucht. Das Herz über den Kopf stellen, was wir im Alltag selten tun. Die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten, macht uns manchmal zu neuen Menschen. Es ist wie Reisen. Nur steige ich dafür nicht jedes Mal in einen Flieger, sondern in meinen Körper ein. Der Blickwinkel ist auf dem Kopf stehend zugleich eingeschränkt und doch viel größer und weiter. Mehr Panorama eben als auf zwei Füßen.

Und mein all time favorite: Rest In Plank. Ideal um Körperspannung und Kraft aufzubauen.

Was ist dein absoluter Geheimtipp?

Bei dir bleiben. Sich nicht dogmatisch einen Stil anderer aufdiktieren. Es gibt nicht das eine richtige Training oder die ultimative Ernährung. Schau was zu dir passt, was dir und deinem Körper gut tut. Sport, Bewegung und Ernährung kann (und sollte) Teil des persönlichen Glücks sein. Und wer das einmal für sich erfahren hat, möchte es nicht mehr hergeben. Für mich gehören diese drei nicht erst seit gestern zusammen. Ich habe schon immer Hummeln im Hintern gehabt und mich gerne bewegt. Ich bin seit 21 Jahren Vegetarierin, also lange bevor es zu einem Trend wurde sich über den Fleischkonsum und dessen Auswirkung Gedanken zu machen. Meine Einstellung zum Sport, zur Ernährung und meinem Lebensstil kommuniziere ich sehr offen, nie dogmatisch, aber direkt. Und ja, ich bin auch gerne Motivator. Ich weiß, es hört sich immer blöd an: Aber ich muss mich nicht zum Sport aufraffen. Freude an Bewegung ist ein Teil von mir. Für viele beutet Sport eine große Überwindung oder gar etwas „geben zu müssen“. Für mich bedeutet es vor allem etwas zurückzubekommen, Energie aufzuladen.

To be a strong woman means a lot more than to have muscles but I do believe in the deep connection between the mind and the body. If you build up strength from deep inside especially a strong center it will shine on the outside! So let your light shine! – Ava –

Vielen Dank liebe Ava für dieses inspirierende Gespräch!

xoxo #Dajana

Dajana

Dajana ist Gründerin und CreativeMind von Zugar&Zalt. Mit ihrem Blog impulsee | motor & lifestyle ist sie schon lange keine Unbekannte in der BlogSphäre. Sie ist passionierte Boxerin und zeigt das in allen Lebenslagen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.