zzBabes

#zzBabe No8 | Jacky von LittleYogaBunny

By  | 

Es wurde ja auch wieder Zeit, eine weiteres #zzBabe vorzustellen. Heute ist Jacky dran, denn bereits seit einigen Monaten folge ich ihr auf Instagram und bin begeistert von ihrer Yoga Entwicklung. Daumen hoch und hier kommt ihr Portrait!

STECKBRIEF:

Name: Jacky, Alter: 36 Jahre, Beruf: Grafik-Designerin, Herkunft: Österreich

LittleYogaBunny auf Instagram

1. Was möchtest du deinen Followern bieten?

Ich möchte zeigen, das Yoga noch sehr viel mehr ist als nur Entspannung, Räucherstäbchen & Co. Yoga ist wirklich für den größten Sportmuffel die optimale Lösung, denn ich war ein echt schlimmer Fall! Meine Story könnt ihr auf meiner Website www.littleyogabunny.com nachlesen. Außerdem möchte ich die Leute auf ihren Lebensstil und ihre Essgewohnheiten aufmerksam machen. Das Thema Umwelt und Tierschutz ist mir da auch ein sehr großes Anliegen.

2. Wer sind deine liebsten Instagrammer?

@dylanwerneryoga – Also, dank ihm hab ich mit dem YOGA und dann Handstandtraining angefangen. Er ist einfach der Hammer und für mich ein sehr großes Vorbild. @deemoi – Ihre Bilder sind einfach traumhaft schön! Sie zeigt, das Yoga super sexy sein kann!

3. Was muss man in deiner Stadt gesehen, gegessen oder ausprobiert haben?

Oh Gott, in meiner kleinen City gibt’s da nicht wirklich was aufregendes, aber Österreich an sich ist ein tolles Land. Ich liebe Kärnten und den Wörthersee. Ich bin in der Steiermark zuhause, und da gibt es ja viele Berge und Wälder. Mein Lieblingsort ist der Hochwechsel auf 1700 Meter- da hatte ich letztes Jahr ein Fotoshooting für Yowhee. Es ist dort einfach wunderschön- der Ort hat für mich etwas Magisches. Ich freu mich wenn es heuer wieder mal dorthin geht.

4. Wie integrierst du den “Sporty Lifestyle” in deinen Alltag?

Ich versuche das ich 3-5x die Woche mein Training machen kann. Ich trainiere online mit Dylan 😀 Wenn ich zwischendrin mal eine kurze Pause brauche, dann werf ich mich schon mal an eine Wand im Office um meinen Handstand zu trainieren. Eigentlich ist fast nirgends eine Wand vor mir sicher. *grins*

5. Was ist Deine Lieblingsübung?

Ach, ich liebe alle “armbalance” Positionen und mein Ziel ist ja der Handstand, deswegen mache ich fast täglich mein Handstandtraining wie es oben im Bild zu sehen ist. Egal wie, hauptsache kopfüber oder auf den Händen.*lol* Kopfüber frei zu stehen macht wirklich süchtig, ein unbeschreibliches Gefühl.

6. Was ist dein absoluter Geheimtipp?

1. Achte auf die Qualität von deinem Essen
2. Höre auf deinen Körper
3. Naturheilmittel statt Arzneimittel

Nährstoffe und Vitamine sind das A und O. Es heißt ja auch “Nahrung” und das sollte “nahrhaft” für den Körper sein- das Industriezeugs hat damit nichts mehr zu tun, sondern macht einfach nur „süchtig” und ist ein “dickmacher“ und ja, ich bin der Meinung, dieses macht uns langsam aber sicher KRANK!

Ich ernähre mich seit 2009 überwiegend Low Carb. Ich bin durch Zufall drauf gestoßen, da ich einige Nahrungsmittelunverträglichkeiten habe. Anscheinend bin ich ein Typ, dessen Körper Kohlenhydrate nicht so gut verwerten kann. Ich fühle mich einfach viel besser und fitter, wenn ich diese weglasse oder reduziere. Ich esse dafür sehr viel Obst, und natürlich auch diese ganzen “Superfoods” (u.a  Moringa, Hanfsamen, Gojiebeere etc.). Zucker wird ersetzt mit Birkenzucker oder Kokosblütenzucker. Wenn ich Fleisch esse, dann nur Bio-Produkte, oder ich kauf es direkt über einen Bauern, bei dem ich weiß, wie die Tiere gehalten werden. Das ist ein sehr wichtiger Faktor für mich und wird strikt eingehalten!

Ich hatte früher massive Migräne. Durch mein regelmässiges Entgiften und den Einsatz von therapeutisch-ätherischen Ölen sind diese schlimmen Kopfschmerzen verschwunden. Schmerzen sind immer ein Warnsignal des Körpers und sollten gehört werden!

xoxo #Dajana

Dajana

Dajana ist Gründerin und CreativeMind von Zugar&Zalt. Mit ihrem Blog impulsee | motor & lifestyle ist sie schon lange keine Unbekannte in der BlogSphäre. Sie ist passionierte Boxerin und zeigt das in allen Lebenslagen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.